Aktuelle Wohntrends

Einrichtungstrends, Trendfarben und neue Dekoideen für Ihr Zuhause

Dieses Jahr ist geprägt vom Mid-Century Stil der 70er, der sein großes Comeback in der Einrichtung feiert, sowie dem minimalistisch geprägten Japandi-Stil. Was bleibt sind Naturfarben und haptisch ansprechende Texturen. Multifunktionale Möbel und smarte Einrichtung zeigen, dass die Trennung zwischen Wohnbereichen zunehmend verschwimmt. Qualität statt Quantität ist das Motto, dass den Möbel Trends zugrunde liegt. Davon zeugt nicht nur der Fokus auf hochwertige und nachhaltige Materialien wie Naturstein, unbehandeltes Holz, Rattan, Kork und Naturfasern für Textilien und Polsterungen. Es zeigt sich auch die Bereitschaft, in Langlebigkeit und zeitloses Design zu investieren.

Wohntrend: Sanfte Naturtöne und schwarze Akzente

Auch dieses Jahr sind warme Naturtöne wie Sand, Greige und Cappuccino populär. Man kombiniert sie beispielsweise im Japandi-Stil. In dieser Mischung aus skandinavischem Flair und japanischem Minimalismus kommen zusätzlich zu den gedeckten Farben sehr helles und sehr dunkles Holz sowie Erd- und Terracottatöne zum Einsatz. Das Zusammenspiel der einfachen, klaren Linienführung mit natürlichem Licht und vielen Zimmerpflanzen lässt ein gemütliches und ruhiges Bild entstehen. Als zeitlose Stilvariante bleibt uns auch die Kombination von Schwarz und Weiß erhalten. Diese elegante Farbgebung bietet den idealen Rahmen für farbige Akzente oder Details in Grau und Gold.

Retro Einrichtungstrend: Die 70s sind zurück

Willkommen zum Revival der 70er! Nicht nur in der Mode, sondern auch im Interior Design feiern die Seventies ihr Comeback. Dabei kommen die Möbel im Mid-Century Stil mit einem modernen Twist daher: Das Retro-Design wird dank kleiner Details wie grifflose Fronten topaktuell. Gerundete Formen, etwa bei Polstermöbeln, greifen ebenfalls den Mid-Century Trend auf. Wer mag, mischt ausgewählte Vintage Möbel mit modernen Stücken. Farblich dominieren starke Farbtöne wie Rostrot, Aubergine, Schilfgrün, Pink oder Orange in Kombination mit dunklem Holz und Messing-Akzenten und Samt. Auch opulente Pflanzenprints und dunkle Blau- und Grüntöne erfreuen sich großer Beliebtheit.

Es wird bunt: Trendfarben

Dieses Jahr erweisen sich drei kraftvolle Farbrichtungen als Trendgeber. Rostrot und Orange strotzen vor Energie und wirken angenehm heimelig. Gerade in Verbindung mit Marmor oder Beton entfalten diese Farben ihre Kraft. Mit bläulichen Grüntönen von dunklem Tannengrün über Schilfgrün bis zu einem hellen Salbeigrün bringen Sie hingegen eine frische, unaufdringliche und beruhigende Note in den Raum. Ein unerwarteter, aber sehr passender Farbkontrast dazu ist Pink. Wer es gedeckter mag, sollte sich an den modernen Auberginentönen probieren: dunkles, leicht ins Grau gehendes Violett, ideal in Kombination mit Sandtönen, Grau, Mattschwarz oder rotstichigem Holz.

Deko Trend: Natur pur im Wohnbereich

Philodendron, Monstera, Pilea und Co – die Beliebtheit von Zimmerpflanzen nimmt stetig weiter zu. Natürliche Deko bringt nicht nur einen Hauch der Außenwelt in die eigenen vier Wände, sondern ist oft auch einfach selbst zu machen. Zweige und Trockenblumen, aber auch Makramees und Kerzen eignen sich ideal für eigene DIY-Projekte. Insgesamt finden wir auch in der Deko-Welt Naturmaterialien wie Holz, Stein, Kork, Wiener Geflecht oder Leinen verstärkt wieder. Verschiedene Texturen machen das Interior Design auch haptisch zum Erlebnis. Ob Teddyplüsch, Wolle, Schaffell, Bouclé oder Samt, die weichen Texturen laden ein zum Kuscheln.